Freitag, 13. November 2015

Nachwuchspreisträgerin postpoetry.NRW 2015

Sarah Marie Meinert wurde 1995 in Lemgo geboren, lebt heute in Oerlinghausen und studiert in Bielefeld Anglistik, math./sprachl. Grundbildung (Grundschullehramt).  Sie 
war 2014 Preisträgerin beim Berliner Treffen junger Autoren.



Laudatio der jungen Jury

Sarah Marie Meinerts Gedicht gelingt es mit erstaunlich wenigen Worten eine dichte Gefühlswelt aufzubauen, die zwischen träumerischer Erregung und bedingungslosem Vertrauen rangiert. Der besondere Reiz des Gedichts entsteht durch die Ausklammerung aller Empfindungen und ihre Verlagerung in die Vergangenheit. Das Unsagbare wird erinnert und zugleich allerdings auch vorenthalten. Auf diese Weise bringt "Fast ein Liebesbrief" die Hürde Empfindungen  auszudrücken auf den Punkt, ohne dabei sentimental zu erscheinen. Was führt dazu sich blind auf einen anderen Menschen zu verlassen? Wie viel von uns sind wir bereit zu offenbaren? Das Gedicht gibt keine Antwort hierauf. Doch es vermittelt einen Eindruck dessen, was wir durch Zuneigung bereit sind zu geben. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten