Montag, 14. Januar 2019

Lesungen der Preisträger*innen 2018


30.01.2019, 10.00 Uhr
postpoetry.NRW 2018

Lesung mit Preisträger*innen des Landeswettbewerbs postpoetry.NRW 2018:
Simone Scharbert (Lyrikerin) und Jonas Wagner (Nachwuchsautor), Moderation: Thomas Kade 

Im November 2018 zeichnete das Projekt postpoetry.NRW zum neunten Mal fünf nordrhein-westfälische Lyriker*innen und fünf Nachwuchsautor*innen mit Preisen aus. 2019 gehen die Autor*innen nun im Tandem auf Tournee durch Nordrhein-Westfalen und machen auch in der Stadtbibliothek Bielefeld Halt. Zu Gast sind in diesem Jahr Simone Scharbert und Jonas Wagner.
Simone Scharbert wurde 1974 im bairischen Aichach geboren. Nach Studium und Promotion, lebt und arbeitet sie seit 2008 als freie Autorin, Redakteurin und Dozentin. Sie lebt mit ihrer Familie heute in der Nähe von Köln (Erftstadt). Zuletzt war sie 2017 Stipendiatin der Autorenförderung „Raniser Debüt“ und Ende 2018 Stadtschreiberin in Schwaz/Österreich. 2017 erschien ihr Gedichtband „ERZÄHL MIR VOM ATMEN“. Ihre Gedichte sind in vielen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht, u. a. im Lyrikjahrbuch (2017).
Für Jonas Wagner, geboren 1994 in Detmold, spielte in der Kindheit Musik eine besondere Rolle. Er erhielt Percussion-, Klavier-, Gesangs- und Theorieunterricht. Besonders konzentrierte er sich auf das Marimbaphon. Über die Musik fand er Jahre später zur Lyrik. Neben Gedichten interessieren ihn Theaterstücke und Prosatexte. Jonas Wagner studiert derzeit an der Universität Bielefeld Anglistik und Germanistik und erlernt eine Reihe von Sprachen (Russisch, Spanisch, Deutsche Gebärdensprache).


Moderiert wird die Veranstaltung vom Dortmunder Lyriker Thomas Kade.   

postpoetry.NRW ist ein Projekt der Gesellschaft für Literatur in NRW e. V. in Kooperation mit dem Landesvorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller in ver.di und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft und der Kunststiftung NRW unterstützt.



30. Januar 2019, 10 Uhr, Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld


Keine Kommentare:

Kommentar posten