Freitag, 13. Dezember 2019

Lesung der Preisträger*innen am 31.03.2020 in Monheim am Rhein: Harald Kappel und Meike Wanner




Harald Kappel (*1960) aus Herzogenrath bei Aachen, ist praktizierender Arzt. Er studierte Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt "Kreatives Schreiben" an der RWTH-Aachen und leitet kreative Schreibkurse. Seine Lesungen führen ihn durch den gesamten deutschsprachigen Raum. Er ist Mitglied der Aachener Künstlergruppe „AKD-Kunstdialog“ mit zahlreichen Ausstellungen, in denen er
seine Texte gern mit Sound, (Live-)Musik und Bildnerischer Kunst kombiniert. 

Zuletzt erschienen von ihm der Roman "Gegenströmung" und der Gedichtband "Mondvoll". Seine Texte sind in vielen Literaturzeitschriften und Anthologien und auch auf Tonträgern veröffentlicht.

Die junge Autorin Meike Wanner, geboren 1997 in Düsseldorf, machte 2018 ihr Abitur in Neuss. 2016 war sie bereits beim postpoetryNRW-Preis unter den Nachwuchspreisträgern und hatte in den Folgejahren auch bei anderen Wettbewerben mit ihren Gedichten Erfolg.

Moderation: Roberto Di Bella(*1970).
Der Dozent und Kulturvermittler hat über den Kölner Schriftsteller
Rolf Dieter Brinkmann promoviert, ist Mitglied im PEN Zentrum Deutschland
sowie Initiator des Interkulturellen Autorencafés fremdwOrte im Literaturhaus Köln.


postpoetry.NRW ist ein Projekt der Gesellschaft für Literatur in NRW e. V. in Kooperation mit dem Landesvorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller in ver.di und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft und der Kunststiftung NRW unterstützt.


Ulla-Hahn-Haus, Neustraße 2/4, 40789 Monheim am Rhein  

Keine Kommentare:

Kommentar posten