Freitag, 30. September 2016

Die Jury-Entscheidungen postpoetry.NRW 2016 in der Kategorie „Nachwuchs NRW“stehen fest


Folgende Gedichte wurden 2016 ausgewählt:

Im Treibhaus von Meike Wanner, geboren 1997 (Düsseldorf)
Kreuzworträtsel von Thang Toan Nguyen, geb. 1997 (Solingen)
Oder von Marie Illner, geboren 1994 (Bochum)
Großraum.büro von Felix Güßfeld, geboren 1993 (Köln)
Kletterbäume auf den Zungen von Tamara Malcher, geboren 1995 (Münster)

Den Autorinnen und Autoren der Texte einen herzlichen Glückwunsch!

Da die Entscheidungen in der Endrunde eng ausfielen, entschloss sich die Jury (Sarah Marie Meinert, Vorjahrespreisträgerin, Giuliano Spagnolo Vorjahrespreisträger, Monika Littau, Projektleitung postpoetry.NRW) zwei weitere Texte ausdrücklich hervorzuheben. Es handelt sich um:
Der Kokon bricht auf von Johanna Mack aus Lünen und

Sie von Johannes Hülstrung aus Hagen
Diese Texte sollen, da sie nicht den Weg auf eine Lyrikpostkarte finden werden, in Kürze auf unserer Webseite vorgestellt werden. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten