Montag, 13. Januar 2014

Am 26. Januar 2014 sind Eva Boßmann und Sirka Elspaß zu Gast in Bielefeld

Eva Boßmann (Jg. 1964) aus Aachen veröffentlichte Lyrik und Prosa. Sie ist aktives
Vorstandsmitglied im Literaturverein Euregio Maas-Rhein. Ausgezeichnet wurde sie
nun im postpoetry-Wettbewerb für ihr Gedicht „sudan. entstelltes darfur“, in dem sie,
so die Jury, in „beunruhigenden, verstörenden Bildern (…) das Entsetzten über eine
Normalität im Schrecken“ zur Sprache bringt.

Ihre Lesungspartnerin ist die junge Autorin Sirka Elspaß (geb. 1995 in Dinslaken),
Studentin des Kreativen Schreibens und Kulturjournalismus in Hildesheim.

Das Gespräch mit den Autorinnen und über Lyrik führt die Kölner Autorin Marie T.
Martin. Sie war Studentin am Deutschen Literaturturinstitut in Leipzig und ist eine
vielfach ausgezeichnete Lyrikerin und Autorin. Beispielsweise zählte sie zu den
Preisträgern von postpoetry.NRW 2011. Zuletzt erhielt sie 2013 den Förderpreis für
junge Künstler des Landes Nordrhein-Westfalen. Ihre Lyrik und Prosa erscheinen im
Leipziger Verlag Poetenladen.
Zu Gast ist ebenfalls Autorin Monika Littau (Vorsitzende der Gesellschaft für
Literatur in NRW e.V.), die Auskunft über Konzept und Ziele des Projektes geben
wird.
26. Januar 2014, 17 Uhr, Bürgerwache Bielefeld, Rolandstr. 16, 33615 Bielefeld




Keine Kommentare:

Kommentar posten