Samstag, 26. Dezember 2015

Lesung Steinfurt, 27. Januar 2016

Guy Helminger und Charlotte Dresen zu Gast in der Stadtbibliothek Steinfurt 


Guy Helminger, geb. 1963 in Esch/Alzette (Luxemburg) lebt als freier Autor seit 1985 in Köln. Er ist Verfasser von Lyrik, Kurzgeschichten, Romanen, Kinderbüchern, Hörspielen und Theaterstücken. Zuletzt erschienen u. a. der Roman „Neubrasilien“,  der Lyrikband „Libellenterz“ und „Venezuela. Drei Stücke“ (2015). Der 2014 erschienene Dokumentationsband „Der Sprachanatom bei der Arbeit“ gibt Auskunft über seine literarischen Maximen und Arbeitsweisen. Gemeinsam mit Navid Kermani moderiert er seit vielen Jahren den Literarischen Salon in Köln/Berlin. Ausgezeichnet wurde Guy Helminger u. a. mit dem 3SAT-Preis (Klagenfurter Literaturtage). 

Seine Lesungspartnerin ist die 1995 in Hamburg geborene junge Autorin Charlotte Dresen. Nach dem Abitur bereiste sie zunächst Europa und Lateinamerika. Sie lebt und studiert heute in Köln Biochemie. Ausgezeichnet wurde im postpoetry.NRW Wettbewerb ihr Gedicht: „SchokoKüsse zum Frühstück“.


Die Veranstaltung wird von der in Köln lebenden Lyrikerin und Autorin Marie T. Martin moderiert.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten