Dienstag, 22. September 2015

Glückwunsch an die Preisträgerinnen und Preisträger im Lyrik-Wettbewerb postpoetry.NRW 2015

In den vergangenen Wochen gingen bei der Gesellschaft für Literatur in Münster hunderte Gedichte von Lyrikerinnen und Lyrikern sowie Nachwuchsautorinnen und -autoren aus Nordrhein-Westfalen ein. Es handelte sich um anonyme Bewerbungen für den diesjährigen Wettbewerb postpoetry.NRW, den die Gesellschaft zusammen mit dem Verband deutscher Schriftsteller in Nordrhein-Westfalen zum sechsten Mal ausgeschrieben hatte. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Kulturministerium (MFKJKS) sowie von der Kunststiftung NRW. Das Preisgeld beläuft sich insgesamt auf 8.450 €. Ausgeschrieben wurde in zwei Kategorien: für Lyriker und für Nachwuchsautoren des Landes.

Die Jury „Lyriker NRW“ (Michael Braun, Kritiker, Heidelberg; Dr. Almuth Voß, Literaturwissenschaftlerin/Literaturhaus Bonn, Hartwig Mauritz, Lyriker, Vaals, NL/Aachen) wählte folgende Texte und Preisträgerinnen und Preisträger aus:
  
  • „Dahinter das Meer“ von Willi Achten (geb. in Mönchengladbach/Aachen)
  • „Ich war noch nie in Tokio“ von Guy Helminger (geb. in Esch, Alzette,  Luxemburg/Köln)
  •  „Zellmitteilung“ von Thomas Kade (geb. in Halle/Dortmund)
  •  „Skelett“ von Adrian Kasnitz (geb. in Queetz, Polen/Köln)
  • „auf der reise zu sich“ von Karin Posth (geb. in Marienbad/Köln)
Bereits zurvor tat die "Junge Jury" (Anna Reiter, Vorjahrespreisträgerin, Bonn/Mainz; Jenny Weiß, Vorjahrespreisträgerin, Bonn, und Monika Littau, Autorin und Projektleiterin, Bonn) zusammen und wählte folgende Preistexte und Preisträgerinnen und Preisträger in der Kategorie "Nachwuchs NRW" aus: 

  • „SchokoKüsse zum Frühstück“ von Charlotte Dresen, Jg. 1995 (geb. in Hamburg/Köln)
  • „Fast ein Liebesbrief“ von Sarah Marie Meinert, Jg. 1995 (geb. in Lemgo/ Oerlinghausen)
  • „neumessung“ von Giuliano Francesco Spagnolo, Jg. 1994 (geb. in Lino, Italien/Köln)
  • „11 Jahre lang konnt ich“ von Sascha Nikolskyy, Jg. 1993 (geb. in Charkiv, Ukraine/Bonn)
  •  „katzengold“ von Jing Wu, Jg. 1995 (geb. in Tianjin, China/Dortmund 
Wir gratulieren allen Autorinnen und Autoren herzlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten